Heizöl

>
>
Heizöl

HEIZÖL

Wir liefern Heizöl direkt zu Ihnen nachhause. Wir sind immer bemüht, Sie schnellstmöglich zu beliefern – auch im Notfall.

Lassen Sie sich von uns beraten. Eine kompetente, verantwortungsbewusste und persönliche Beratung ist für uns selbstverständlich.

Gerne nehmen wir Ihre Bestellung an. Wir freuen uns über Ihren Anruf unter der Telefonnummer 07621-9269-0. Selbstverständlich informieren wir Sie sofort telefonisch über den aktuellen Heizöl-Preis, sowie den voraussichtlichen möglichen Liefertermin.

Heizöl Normal schwefelarm

Ein guter Standard für alle Ölheizungen

Als genormtes Produkt entspricht Standard Heizöl allen Anforderungen, die in der DIN 51603-1 festgesetzt sind, um eine gleichbleibende Qualität des Heizöls zu gewährleisten.

Diese Anforderungen betreffen u.a.

den Schwefelgehalt (höchstens 50 Milligramm Schwefel pro Kilogramm Heizöl),
den Heizwert und die daraus genutzte Kondensationswärme (= Brennwert),
die Fließeigenschaften in den Leitungen (= Viskosität),
die Temperatur, bei der das Heizöl in Kombination mit Luft entzündliche Dämpfe entwickelt (=Flammpunkt) oder auch
die Temperatur, bei der der Filter durch Paraffine verstopfen könnte (=CFPP, Cold Filter Plugging Point).

Das bedeutet, dass Heizöl, auch wenn es von unterschiedlichen Händlern angeboten wird, immer der gleichen Qualität nach DIN 51603-1 entspricht.
In dieser wurden im Jahr 2003 bereits erste Anforderungen zu schwefelreduziertem Heizöl festgelegt. Mit der Modernisierung der Ölanlagen wurde der Anspruch an das Heizöl höher. Schwefelreduziertes Heizöl wurde notwendig, das in Kombination mit der Öl-Brennwerttechnik umweltpolitische Ziele erfüllt. Durch den geringeren Schwefelgehalt ist Heizen mit Heizöl in Deutschland in den letzten Jahren deutlich umweltfreundlicher geworden. Durch die besonders saubere Verbrennung von Heizöl Standard Schwefelarm werden die Schadstoffemissionen auf ein Minimum reduziert.

Ein Liter liefert ca. 10 kWh Energie. Gebräuchlich ist der Zusatz EL in der Sortenbezeichnung, was extra leichtflüssig bedeutet.

Synonyme: Heizöl EL Schwefelarm, Heizöl EL Standard Schwefelarm

Praktisch jedes Heizöl kann mit entsprechenden Zusätzen verbessert werden. Dazu gehören in der Regel Stabilitätsverbesserer, Metalldeaktivatoren und Geruchsüberdecker. Der Zusatz bzw. das Additiv wird bei der Lieferung beigefügt und sorgt für

  • eine vollkommen aschefreie Verbrennung
  • die Sauberhaltung von Filter und Düsen
  • eine erhöhte Betriebssicherheit
  • niedrigere Wartungskosten
  • die gleichmäßige hohe Effizienz des Heizungssystems
  • hervorragenden Alterungsschutz
  • die Überdeckung des Heizölgeruchs mit einem angenehmen Duft

Außerdem eignet es sich für alle Brennertypen und entspricht den Vorgaben renommierter Hersteller von Heizungsanlagen.

Wenn Sie auf Premium schwefelarm Heizöl EL wechseln, müssen Sie keine Reinigung des Tanks vornehmen. Bei geringen Restmengen sind die Additive leistungsstark genug, um die positive Wirkung auf die Gesamtmenge auszuüben.

Premium Schwefelarm wird unter verschiedenen Markennamen verkauft, z. B. Aral EcoPlus, ShellEco, Esso Optiplus, Heizöl Plus, ecotherm, Thermo Premium. Sämtliche Premium schwefelarm Heizöle EL sind in allen gängigen Heizungs-Anlagen verwendbar.

Genauer gesagt: ein Heizöl mit Bioanteil

Auch wenn es nicht zu 100 Prozent aus nachwachsenden Ressourcen besteht, hat sich der Name Bio-Heizöl durchgesetzt. Der Maximalanteil liegt meist bei 10 Prozent.

Mindestens drei Volumenprozent (Vol.-%) aus nachwachsenden Ressourcen müssen dem Standard Heizöl Schwefelarm hinzugefügt worden sein, um es Bio-Heizöl nennen zu dürfen. Drei Vol.-% entsprechen einem Bioanteil von drei Liter FAME in 100 Liter Heizöl Schwefelarm. Dabei handelt es sich um Fettsäuremethylester (engl. Fatty Acid Methyl Ester = FAME). Das kann zum Beispiel Rapsöl oder ein anderes Pflanzenöl sein, das mit Methanol verestert. Die Anforderungen dafür werden in der Vornorm von der DIN V 51603-6 geregelt. Die Befüllung des Tanks mit Bio-Heizöl ist etwas teurer als Standard oder Super Heizöl. Das liegt daran, dass die Herstellungskosten und die logistischen Anforderungen höher sind. Die Vorteile liegen jedoch auf der Hand. Durch die Beimischung eines biogenen Anteils in das Heizöl werden die Treibhausgasemissionen entlang des gesamten Produktionsprozesses reduziert.

Die Verringerung der Treibhausgasemissionen ist auch Ziel des Erneuerbaren-Wärme-Gesetz Baden-Württembergs, das bereits im Jahr 2008 den Anteil erneuerbarer Energien an der Wärmeversorgung in Baden-Württemberg bis zum Jahr 2020 bei 10 Prozent sah. Seit dem 1. Juli 2015 gilt die novellierte Fassung mit einem Anteil von 15 Prozent. Für wen welche Gesetzesversion gilt, hängt davon ab, wann die neue Heizung eingebaut wurde. Vor dem 1. Juli 2015 gilt das EWärmeG 2008, seit dem 1. Juli 2015 das EWärmeG 2015. Verbraucher, die ihren Öl-Brennwertkessel weiter nutzen möchten, müssen diesen mindestens zu 10 Prozent mit Bio Heizöl betreiben. Das novellierte EWärmeG bietet weitere Optionen, wie Fassadendämmung oder die zusätzliche Nutzung von Solar, um die geforderten 15 Prozent zu erreichen.

Durch den niedrigen Schwefelgehalt und die zusätzlichen Anteile nachwachsender Rohstoffe ist Bio-Heizöl besonders umweltschonend. Jedoch ist die Langzeitstabilität bei biogenen Kraftstoffen geringer als bei Kraftstoffen rein mineralischen Ursprungs. Deshalb sollten kleinere Mengen bevorratet werden.

Synonyme: Heizöl EL Bio, Heizöl EL A

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart